Grubenmann-Museum
Zeughaus Teufen

Grubenmann-Museum
Grubenmann-Museum
Grubenmann-Museum
Grubenmann-Museum
Grubenmann-Museum
Grubenmann-Museum

Das Zeughaus Teufen wurde von 1852 bis 1855 von Baumeister Jakob Schefer nach einem Vorprojekt des angesehenen Architekten Felix Wilhelm Kubly ­gebaut. Nach einer sorgfältigen Restaurierung durch die Architekten Ruedi Elser und Felix Wettstein wurde das Gebäude 2012 für die vielfältige ­Nutzung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Mittelgeschoss werden Sonderausstellungen gezeigt. Im Dach­geschoss wird das Grubenmann-Museum durch eine Bibliothek, ein Archiv und Arbeitsplätze ergänzt. Die Dauerausstellung wurde in Zusammenarbeit mit 2nd west konzipiert. Neben der Dauerausstellung des Grubenmann-Museums, gestaltete TGG auch das Erscheinungsbild und die Signaletik für das Zeughaus Teufen.

Architektur: Felix Wilhelm Kubly / Jakob Schefer.
Umbau: Ruedi Elser, Wil und Felix Wettstein, Lugano.